Datenschutzhinweise

Stand: September 2018
Wir nehmen den Schutz Ihrer und unserer personenbezogenen Daten sehr ernst. Aufgrund des Grundsatzes der Datensparsamkeit werden auf dieser Internetseite so wenig personenbezogene Daten wie möglich erfasst, verarbeitet und gespeichert.

Besuchen Sie eine andere Webseite, gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Webseitenbetreibers. Dies gilt auch für Internetseiten, auf die wir durch Links verweisen. Wir empfehlen Ihnen, sich auf der Webseite über den Umfang mit personenbezogenen Daten sorgfältig zu informieren.

1. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts ist:

IDF Industrieservice GmbH & Co. KG
vertreten durch: IDF Industrieservice Verwaltung GmbH
diese vertreten durch: Roswitha Frost (Geschäftsführerin)
Roswitha Frost
Ladestraße 7a
15834 Rangsdorf
Tel.:  +49 33708 92276
E-Mail: info@idf-industrieservice.de

Soweit Sie Fragen zu den Verarbeitungsprozessen auf unserer Webseite haben oder Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geltend machen wollen, richten Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an die vorbenannte Adresse.


2. Welche personenbezogenen Daten werden durch Ihren Besuch unserer Webseite von uns verarbeitet?

Wenn Sie unsere Webseite besuchen bzw. aufrufen, übermitteln Sie bereits systembedingt durch Ihren Browser gewisse Informationen an uns (sog. Verbindungs- oder Log-Daten). Diese Informationen können Sie identifizierbar machen.

Hierunter zählen unter anderem:

  • die IP-Adresse Ihres Geräts;
  • der Browsertyp den Sie verwenden (z. B. Firefox oder Chrome);
  • Systemkonfigurationen,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs.

Die Verarbeitung Ihrer so erhobenen personenbezogenen Daten ist notwendig, damit wir Ihnen die Möglichkeit bieten können, unsere Webseite aufzurufen. Wir werden dadurch in die Lage versetzt, unsere Webseite auf Ihrem Endgerät darzustellen. Darüber hinaus dienen diese Daten der Sicherheit unseres Systems. Anhand dieser Daten können wir beispielsweise Angriffe auf unsere Webseite zurückverfolgen.

Mit dem Webhosting unserer Internetseite haben wir die Firma STRATO AG beauftragt. Dieser deutsche Anbieter hat uns mit seinem umfangreichen Service und seinen hohen Anforderungen an die IT-Sicherheit überzeugt. STRATO AG erhält Ihre so erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke des Webhostings. Mit der STRATO AG unterhalten wir eine gesonderte Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO, um eine den Anforderungen der DSGVO genügenden Verarbeitung zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage für das Webhosting bei der STRATO AG und der Speicherung Ihrer so erhobenen personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem vorbenannten Zweck.


3. Wofür verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wie folgt:

3.1 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Serviceleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden und unseren Lieferanten und Dienstleistern oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (z. B. Bewerbungen).

Der Zweck der Datenverarbeitung richtet sich konkret nach dem jeweiligen Anliegen. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäfts- und Nutzungsbedingungen entnehmen.

3.2 Auf Grund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
Soweit wir uns in einer konkreten Datenverarbeitung auf unser berechtigtes Interesse stützen, werden Sie darauf gesondert hingewiesen.

In diesem Falle verarbeiten wir Ihre Daten, sofern nicht Ihre Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten überwiegen.

3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Daten in der Gruppe, Auswertung von Nutzungsverhalten) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung gegeben.
Mehr über Ihre Rechte im Zusammenhang mit einer erteilten Einwilligung finden Sie unter Punkt 12 dieser Datenschutzhinweise.


4. Wer bekommt Ihre Daten?

Wir geben Ihre Daten ausschließlich nur dann an Dritte weiter, soweit wir mit einem Dritten eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung geschlossen haben, die sicherstellt, dass dieser Dritte ein ausreichendes Datenschutzniveau gewährleistet.


5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine gezielte Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht beabsichtigt.


6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und ein berechtigtes Interesse oder eine gesetzliche Verpflichtung zur weiteren Aufbewahrung der Löschung nicht entgegensteht.

Die Speicherung Ihrer IP-Adresse in den Protokolldaten, ist regelmäßig nach maximal 7 Tagen nicht mehr erforderlich. Wenn für STRATO erkennbar ist, dass Ihre IP-Adresse nicht zur Erkennung und Abwehr von Angriffen benötigt wird, wird sie gelöscht.


7. Verwenden wir auf unserer Webseite Cookies?

Auf unserer Internetseite setzen wir Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden.

Auf unserer Webseite werden Session Cookies und permanente Cookies eingesetzt. Session Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Webbrowser geschlossen haben. Permanente Cookies, bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis der Zweck des Cookies erfüllt ist.

Die von uns eingesetzten Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie auch volle Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Sie können in Ihren Browsereinstellungen die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Cookies die bereits gespeichert wurden, können jederzeit gelöscht werden.

7.1. Notwendige Cookies
Hierbei handelt es sich um solche Cookies, die für den Betrieb unserer Webseite zwingend notwendig sind. Rufen Sie unsere Internetseite auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Durch dieses Cookie wird es ermöglicht, Ihren Browser beim erneuten Aufrufen der Internetseite eindeutig zu identifizieren.

Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem vorbenannten Zweck.

7.2. Analyse-Cookies
Auf dieser Webseite werden auch Analyse-Cookies eingesetzt (siehe 8.1.). Diese kommen jedoch nur zum Einsatz, wenn Sie uns zuvor Ihre Einwilligung in Form unseres Cookie-Banners geben. Sollten Sie uns hierzu keine Einwilligung geben, werden von uns nur die Cookies gesetzt, die zum Betrieb der Webseite erforderlich sind.


8. Welche Google-Dienste setzen wir auf unserer Webseite ein?

Die Webseite setzt Plugins und Funktionalitäten der Google LLC (Google), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ein.

Google hat sich nach dem Privacy-Shield-Abkommen zertifizieren lassen. Das heißt, dass Google sich verpflichtet, ein dem europäischen Datenschutzrecht entsprechendes Schutzniveau zu gewährleisten.

Näheres dazu finden Sie hier: (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Durch den Einsatz dieser Dienstleistungen kommt es zu einer Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb der Europäischen Union (Drittland). Soweit wir durch die Dienstleistungen von Google personenbezogene Daten über Ihr Nutzungsverhalten erheben und an die Server von Google in die USW übertragen, erfolgt dies ausschließlich anonymisiert. Hierzu nutzen wir das „anonymizelP“-Plugin, welches Ihre IP-Adresse anonymisiert. Hierdurch kann Ihre IP-Adresse nur noch grob regional zugeordnet werden.

Rechtliche Grundlage für die Übertragung in ein Drittland ist unser berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f. DSGVO.

Es kommt durch uns zu keiner Zusammenführung der übermittelten IP-Adresse mit anderen Daten von Google.

Weitere Information zu Googles Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten sowie ihren Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter: https://policies.google.com/technologies/ads.

8.1 Google Analytics
Durch Ihre Einwilligung wird Ihr Surf- und Nutzungsverhalten auf unserer Webseite analysiert. Hierfür nutzen wird den Dienst „Google Analytics“.
Google setzt für die Verwendung seines Dienstes selbstständig Cookies. Die somit erzeugen Daten über das Benutzerverhalten auf unserer Webseite werden an die Server von Google in die USA anonymisiert übertragen und ggf. dort gespeichert.

Durch die Analyse dieser Daten durch Google werden sog. Reports erstellt, die Aufschluss über die Aktivitäten unserer Webseite geben. Es besteht die Möglichkeit, dass aus der Verarbeitung dieser Daten pseudonyme Nutzerprofile erstellt werden.

Rechtliche Grundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Durch eine Bestätigung unseres Cookie-Banners geben Sie uns die rechtliche Grundlage für die Analyse Ihres Besucher- und Surfverhalten auf unserer Webseite.

Um Ihre Einwilligung einzuholen, nutzen wir das Plugin von Cookiebot, der Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Dänemark. Dieses Plugin bietet ein Verfahren auf dem aktuellen Stand der Technik, um Ihre Einwilligung einzuholen.

8.2 Google Maps
Weiterhin setzen wir auf unserer Webseite Landkarten des Dienstes Google Maps ein. Hierzu wird von Google Ihre IP-Adresse abgerufen, um diesen Dienst bereitzustellen. Die so abgerufene IP-Adresse wird ausschließlich zur Bereitstellung dieses Dienstes verwendet. Es ist nicht auszuschließen, dass Google auch sog. Pixel für statistische Zwecke oder für Ihr eigenes Marketing verwendet. Bei „Pixeln“ handelt es sich um unsichtbare Grafiken, die Informationen über Ihr Besucherverhalten auf den Seiten dieser Webseite auswerten.

Zu den Daten, die Google Maps verarbeitet, können neben Ihrer IP-Adresse auch Ihr Standort gehören. Eine Erhebung erfolgt jedoch nur auf Grund Ihrer Einwilligung, die zumeist durch die Einstellung in Ihrem Endgerät in der jeweils konkreten App erfolgt.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verwenden wir auf unserer Webseite das Plug in „Borlabs Cookies“. Dies ermöglicht es uns, Google Maps auf unserer Webseite einzusetzen, ohne dass Ihre personenbezogenen Daten direkt beim Aufrufen unserer Webseite an Google übertragen werden. Erst nachdem Sie noch einmal ausdrücklich einer Übertragung an Google zugestimmt haben, werden die Daten übertragen.

Wir nutzen diesen Dienst um Ihnen zu zeigen, wo wir unseren Standort haben. Hierdurch werden Sie in die Lage versetzt, schnell und einfach zu uns zu navigieren. Rechtliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie nicht möchten, dass dieser Dienst bei Ihnen eingesetzt wird, finden Sie hier eine Opt-Out Möglichkeit: https://adssettings.google.com/authenticated.


9. Was sollten Sie über die Kontaktaufnahme per E-Mail wissen?

Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, werden Ihre personenbezogenen Daten aus der E-Mail von uns verarbeitet. Zusätzlich speichern wir den Zeitpunkt, zu dem Sie uns die E-Mail geschickt haben. Wir nutzen diese Angaben, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und speichern sie, um Ihnen auch für Anschlussfragen zur Verfügung zu stehen. Weiterhin haben wir ein Interesse daran, Ihnen schnell und umfassend antworten zu können und Ihnen bei Ihren Anliegen weiterzuhelfen.

Ihre personenbezogenen Daten aus dieser E-Mail werden durch uns nicht an Dritte weitergegeben, soweit Sie uns dazu keine ausdrückliche Einwilligung gegeben haben. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt über unser internes E-Mailprogramm.


10. Was sollten Sie über unser Kontaktformular wissen?

Sie können mit uns auch über unser Kontaktformular in Kontakt treten. Wenn Sie dieses nutzen, werden folgende personenbezogenen Daten verarbeitet:

  • Ihr Name
  • Ihre E-Mailadresse
  • Ihre Nachricht an uns

Zusätzlich können Sie freiwillig einen Betreff angeben. Dieser erleichtert es uns, Ihr Anliegen schneller einzuordnen und zu bearbeiten.

Die Angaben aus den Pflichtfeldern und Ihre freiwilligen Angaben werden von uns auf die gleiche Weise verarbeitet. Die Angaben aus den Pflichtfeldern sind für uns notwendig, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können.

Wenn Sie das Kontaktformular an uns verschicken, werden zusätzlich noch folgende Daten von uns erhoben:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Absendens.

Welche Daten durch uns konkret im Rahmen des Kontaktformulars erhobenen und verarbeitet werden, hängt grundsätzlich davon ab, welche Daten Sie in dem Feld „Ihre Nachricht“ an und übermitteln.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt die Übertragung ausschließlich SSL-verschlüsselt.


11. Was sollten Sie hinsichtlich einer Bewerbung bei uns wissen?

Auf unserer Webseite schreiben wir regelmäßig verschiedene Jobangebote aus. Hierauf können Sie sich direkt bei uns bewerben. Wenn Sie diese Option nutzen, werden von uns die personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, die Sie in die Eingabemaske eingeben.

Pflichtangaben für eine Bewerbung bei uns sind:

  • Familienname und Vorname;
  • Straße und Hausnummer;
  • Postleitzahl und Ort;
  • Ihre Telefonnummer;
  • Ihre E-Mailadresse;
  • Stellenbezeichnung
  • Anschreiben

Zusätzlich können Sie uns freiwillig bereits Ihre Bewerbungsunterlagen zusenden.

Die Angaben aus den Pflichtfeldern und Ihre freiwilligen Angaben werden von uns auf die gleiche Weise verarbeitet. Die Angaben aus den Pflichtfeldern sind notwendig, damit wir mit Ihnen zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens in Kontakt treten können.

Wenn Sie Ihre Bewerbung an uns verschicken, werden zusätzlich noch folgende Daten von uns gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Absendens.

Welche Daten durch uns konkret im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen und verarbeitet werden, hängt grundsätzlich davon ab, welche Daten Sie in dem Feld „Ihre Nachricht“ an uns übermitteln und welche Dateien Sie zusätzlich anhängen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richtet sich nach
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Wir verarbeiten Ihre so erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, soweit Sie uns hierzu keine Ausdrückliche Einwilligung erteilt haben.

Im Falle einer positiven Bewerbung werden Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesandt haben, zu Ihrer Personalakte genommen. Diese personenbezogenen Daten nutzt wir, um Bewertungen und Entscheidungen im Personalbereich zu treffen. Grundlage dieser Entscheidungen sind Ihre Qualifikationen und Ihr Profil.

Bewerbungsunterlagen von Bewerbern, mit denen keine Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis zustande kommen, werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Die Speicherung der Bewerberdaten für diesen Zeitraum findet ihre rechtliche Grundlage in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben das berechtigte Interesse u.a. daran, für sechs Monate die Unterlagen von abgelehnten Bewerbern aufzubewahren, um mögliche Diskriminierungsvorwürfe im Zusammenhang mit dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens zu entkräften.


12. Welche Rechte als Betroffener haben Sie?

Sie haben als Betroffener das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO (hierzu finden Sie gesonderte Informationen am Ende dieser Datenschutzhinweise) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Recht auf Löschung gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Letztlich haben Sie noch ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG.

Soweit Sie uns eine Einwilligung in eine konkrete Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft wiederrufen.

Dies gilt auch für bei Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mail 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

Der Widerruf einer Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der durch uns bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten.


13. Ihr Widerspruchsrecht aus Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen.


?
Kontakt      
?
eMail